Neues von den Stars Cheerladern

Im Jahr 2017 ist bei den Stars Cheerleadern einiges los. Neben dem 20-jährigen Bestehen der Abteilung Cheerleading des S.C. Buschhausen 1912 e.V. konnten die Oberhausener Cheerleader auch zahlreiche Titel verteidigen. Zum wiederholten Male wurden alle drei Altersklassen Deutscher Meister in der Kategorie Freestyle Pom im CCVD (Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland). Auch wenn die Absage der Europameisterschaft 2017 die Erfolge der aktuellen Saison ein wenig trübte, zieht Abteilungsleiterin Sarah Fiebrig ein positives Fazit: „In diesem Jahr konnten wir tänzerisch, choreographisch und musikalisch noch einmal eine Schippe drauflegen. Leider konnten wir für die EM nicht die erforderliche Anzahl an Tänzerinnen stellen, trotzdem ist die letzte Saison ein riesiger Erfolg.“

Doch mit dem Abschluss der Saison wird es bei den Stars Cheerleadern keineswegs ruhiger. Abteilungsleitung und Trainerteam der Silver Stars haben sich schweren Herzens dazu entschlossen, ihre Ämter niederzulegen. „Es war für uns eine tolle Zeit, allerdings haben wir sowohl persönlich als auch sportlich noch weitere Ziele,“ berichtet Managerin und Trainerin Denise Stier. „Darum haben wir uns gemeinsam dazu entschlossen, dem Team nun die Chance zu geben, sich vor Beginn der neuen Saison neu aufzustellen.“

Im Jubiläumssommer stehen iUmbruch2017n Oberhausen also einige Veränderungen an, doch in einer Stadt mit jahrelanger Cheerleading-Tradition ist Nachwuchs schnell gefunden. „Natürlich gehen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge,“ sagt Hannah Decker, die seit 2015 teil der Management-Teams ist. „Wir haben glaube ich viel angestoßen in den letzten Jahren und sind optimistisch, dass es bei den Stars Cheerleadern auch in 2018 erfolgreich weitergehen wird.“